Ruhestandsplanung für Unternehmer



Wer ein eigenes Unternehmen führt, hat in der Regel alle Hände voll zu tun. Viele der Workaholics investieren jedoch nicht nur ihre gesamte Energie in ihren Betrieb, sondern immer wieder auch einen Großteil ihres Geldes. Oft wird erwartet, mit einem Verkaufserlös später den Ruhestand zu finanzieren. Doch hier lauern Risiken.

Und diese sind größer, als die meisten Unternehmer vermuten. Mit dem Verkauf geht die oft einzige Einkommensquelle verloren. Dazu kommt, dass die lange üblichen und sehr oft mit Versicherungslösungen rückgedeckten Pensionszusagen für GmbH-Geschäftsführer heute wegen steigender Lebenserwartung und gefallener Kapitalmarktrendite sehr oft sogar eine Gefahr für das Unternehmen darstellen. Oft reicht das in den Verträgen angesparte Kapital nicht aus, die erteilte Pensionszusage des Unternehmers auszufinanzieren.

Ein für den Ruhestand sinnvoller, stetiger Kapitalaufbau ist deshalb notwendig. Unternehmer müssen also einen Kompromiss finden: Zum einen wollen sie sich einen Lebenstraum erfüllen und mit aller Kraft ein Unternehmen aufbauen, das ertragsstark ist und Wachstumspotenzial aufweist.  Zum anderen müssen sie einen Insolvenzschutz aufbauen, ihre Situation im Alter im Hinterkopf haben und für sich sowie ihre Familie vorsorgen. Und da die Ziele von Unternehmer zu Unternehmer verschieden sind und sich bei jedem unterschiedliche Lebenssituationen ergeben, gibt es nicht den einen, einzig richtigen Weg.

Unter Einbeziehung eines Netzwerkes von Experten, die eine professionelle und realistische Einschätzung hinsichtlich der Kapitalmarktentwicklung liefern, und der Berücksichtigung sämtlicher Individualdaten andererseits, sollte es in jedem Fall möglich sein, eine solide Investitions-,  und Sicherheitsstrategie zu entwickeln, die langfristig zur finanziellen Freiheit bis ins hohe Alter führt. Dabei sollte die einmal gewählte Vorgehensweise jährlich überprüft und aktualisiert werden, um Soll- und Ist- Stand zu ermitteln und entsprechend rechtzeitig zu handeln, falls erforderlich.

Mit der Unterstützung eines erfahrenen Ruhestandsplaners kann ein Unternehmer seine persönlichen Ziele erarbeiten, um die auf seine individuellen Anforderungen und Möglichkeiten zugeschnittenen Maßnahmen zu ergreifen. Dann sind weder Unternehmen noch Familienangehörige noch Ruhestand in Gefahr. So kann wieder die volle Konzentration des Unternehmers dem Lebenswerk gelten.

Kommentare